Die Geschichte unseres Käsers Marco van Erk. 2010 übernahmen Marco und seine Brüder die Käserei von der Familie Oskam in Berkenwoude. Dies war der erste Schritt in der Welt des Bauernkäses. Heute gibt es etwa 300 Kühe auf ihrem Hof. Die gesamte Milch, die sie geben, wird verwendet, um Käse zu machen. Der Bauerngouda von 16 kg ist ein echter Hit. Dieser Käse ist sehr cremig, weich und cremig und wird auf die gleiche Weise hergestellt, wie Herr Oskam es früher gemacht hat. Er lehrte Marco die Feinheiten des Handwerks.

Die Qualität des Käses ist sehr wichtig. Vom Fütter und dem Melken bis zur Reifung des Käses, alles wirkt sich auf die Qualität aus. Die Milch, mit der sie arbeiten, ist roh oder thermisiert. Das bedeutet, dass es ein echtes Naturprodukt ist und dass die Natur dies beeinflusst. Die Wetterbedingungen und die Jahreszeit haben zum Beispiel großen Einfluss auf die Zusammensetzung der Milch und letztlich auch auf den Geschmack des Käses. Es ist ein eigenständiger Beruf, jeden Tag hochwertigen Bauernkäse herzustellen.Dieses Handwerk lernt man nur, wenn man es oft macht. Das Skimmen der Milch erfordert Präzision. Während des Zubereitungsprozesses verwenden sie eine spezielle Säure, die dem Käse seine süße Note verleiht.

Käse, den wir aus Erks Familie in unserem Sortiment haben, sind die Erfgoed Stelling 302, Erfgoed Stelling 304 und Erfgoed Stelling 306. Dabei handelt es sich um Bauernkäse mit etwa 38 % weniger Fett als Gouda 48+ Käse. Sie machen auch Bon Repas, den Kräuterkäse Villa Nutmix und Erfgoed Stelling 101 für uns.